Einkaufen und ATTACKE unterstützen

Amazon hat sein eigenes Charity-Shopping-Programm nun auch in Deutschland und Österreich gestartet. Bitte beachten Sie dies bei Ihren Online-Einkäufen und unterstützen Sie die ATTACKE Schlaganfall-Forum Wuppertal e.V. kostenlos mit! Denn Gutes tun ist bei Amazon Smile wirklich ganz einfach: Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Einkauf über die Amazon-Schwesterseite www.smile.amazon.de

Kleines Gruppensprechertreffen

Die von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe jährlich veranstalteten Gruppensprechertreffen führen unter Anderem auch zu Freundschaften zwischen den Sprechern. So treffen sich einige Verantwortliche für Schlaganfall-Selbsthilfegruppen in privater Initiative immer wieder einmal zu einem zwanglosen Austausch. Zuletzt fand ein solches Treffen am letzten August-Wochenende in Wuppertal statt. Teilnehmende Gruppen kamen diesmal

Mitgliederversammlung 2017

Am 21. März fand die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Vereines statt. Die Vorsitzende Margret Crosberger gab im Tätigkeitsbericht des Vorstandes einen Überblick über die Vereinsereignisse des Vorjahres. Besonders erwähnenswert waren die Fahrten zum LVR-Museum in Ratingen und der Besuch im Landtag. Die Vorstandsmitglieder nahmen auch wieder an externen Veranstaltungen der Stiftung

Nachsorgekongress der Hannelore Kohl Stiftung in Berlin

Anfang März haben Margret und Jürgen am Nachsorgekongress der Hannelore Kohl Stiftung in Berlin teilgenommen. Zusammen mit über 100 anderen Teilnehmern erlebten wir die Verleihung des Hannelore Kohl Förderpreises durch die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder an eine junge Forscherin. Das weitere Programm befasste sich mit den Forderungen behinderter Menschen an die

Neuer Vorstand

Unser Verein besteht nunmehr seit zwei Jahren. Damit war die Wahlperiode unseres Vorstandes abgelaufen. In der gestrigen Mitgliederversammlung mussten deshalb Neuwahlen stattfinden. Jochen hatte erklärt, dass er das Amt des Kassenwartes aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen nicht weiter führen kann. Ihm gebührte unser Dank für die zwei Jahre, in der