Nachsorgekongress der Hannelore Kohl Stiftung in Berlin

Anfang März haben Margret und Jürgen am Nachsorgekongress der Hannelore Kohl Stiftung in Berlin teilgenommen. Zusammen mit über 100 anderen Teilnehmern erlebten wir die Verleihung des Hannelore Kohl Förderpreises durch die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder an eine junge Forscherin. Das weitere Programm befasste sich mit den Forderungen behinderter Menschen an die

1. Schlaganfallforum in Eschenburg

Unsere befreundete Schlaganfall-Selbsthilfegruppe im hessischen Eschenburg veranstaltete ein Schlaganfallforum mit Fachvorträgen und mit Informationnsständen von Firmen, Selbsthilfegruppen und Verbänden. M. Crosberger und J. Schwarz folgten gerne der Einladung aus Eschenburg zum Besuch des Forums. Ralf und Dagmar Tirjan hatten mit viel Engagement das Forum organisiert. Der Fachvortrag von Prof. Dr.

Treffen der Selbsthilfegruppen-Sprecher in Wuppertal

Nachdem wir die Treffen in den vergangenen Jahren in Dresden und in Gütersloh erleben durften, hatten wir die Idee, in diesem Jahr nach Wuppertal einzuladen. Also kamen am vergangenen Sonntag Abordnungen von Schlaganfall Selbsthilfegruppen aus den verschiedensten Teilen Deutschlands zu uns nach Wuppertal, um im Helios-Klinikum das diesjährige Sprechertreffen mit

Bobath-Pflegekurse für Angehörige

Die Pflegekassen haben die gesetzliche Möglichkeit,  als Beitrag zur Sicherung der Pflegequalität, die Förderung von Laienpflege zu forcieren. Die Barmer GEK bietet gemeinsam mit dem Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten spezielle Pflegekurse nach dem Bobath-Konzept an, die von pflegenden Angehörigen aller gesetzlichen Kassen kostenfrei in Anspruch genommen werden können. Das Bobath-Konzept wird

Seminar der Selbsthilfegruppen-Sprecher

Ziemlich kurzfristig haben Margret und Jürgen am Seminar der Selbsthilfegruppen-Sprecher in Dresden teilgenommen. Dort trafen sich, von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe organisiert, die Sprecher von Schlaganfall-Selbsthilfegruppen aus ganz Deutschland. Neben sehr interessanten und informativen Fachvorträgen gab es im Programm die Möglichkeit andere Selbsthilfegruppen und deren Arbeit kennen zu lernen. Ein